Zoom als Freiberufler besser nutzen

Zoom als Freiberufler besser nutzen: Da geht noch mehr als Gruppen-Meetings.

Zoom für Freiberufler: Da geht noch mehr als Gruppen-Meetings.

Zoom für Freiberufler ist als Werkzeug in Corona-Zeiten quasi ein Selbstläufer. Oftmals beschränkt sich die Nutzung solcher Videokonferenzen für Freiberufler und Solo-Selbständige wie Fotografen und Journalisten zwar noch auf eine simple Teilnahme in größeren Gruppen-Meetings. Das bedeutet in der Regel gut zuhören, das eigene Mikrofon stummschalten und sich bestenfalls zum Ende hin nochmal zu Wort zu melden. Damit jeder merkt, man war dabei.

Dabei hat dieses Werkzeug Zoom für Videkonferenzen zahlreiche weitere Möglichkeiten, gerade für Freiberufler. Und jetzt, wo sich viele Menschen an die Lösung dieser Video-Schaltung gewöhnt haben, sind die Chancen umso besser, dass man sich mit Zoom für Freiberufler neue Nutzungsmöglichkeiten erschließt.

Denn schließlich muss man sich nicht darauf beschränken, sich und andere Teilnehmer auf dem Bildschirm zu sehen. Auch die Nutzung für kürzere oder längere Vorträge mag sehr verbreitet sein, ist aber nicht der einzige Nutzen. Und Zoom funktioniert auch nicht nur in der Gruppe. Auch mit nur einem Gegenüber kann solch eine Mini-Konferenz sehr lohnend sein.

Nicht aufgeführt sind in dem Artikel übrigens diejenigen, die zuerst in die neue Technik eingestiegen sind und sie bislang wohl am besten genutzt haben: Physiotherapeuten, Yoga-Lehrer, Fitnesstrainer etc.

Continue reading

So geht Instagram: ein kostenloser Instagramkurs in drei Videos

So geht Instagram: ein kostenloser Videokurs in drei Teilen.

So geht Instagram: ein kostenloser Videokurs in drei Teilen.

Wie geht Instagram? Diese Frage stellen sich tagtäglich viele, und nicht nur neue Nutzer von Instagram. Ich merke das auch daran, dass sich meine Artikel über die Bilder- und Video-Plattform seit einiger Zeit reger Nachfrage erfreuen. Sie gehören zu den thematischen Schwerpunkten in meinem Journal, und erfreulicherweise sind es auch diejenigen Artikel, die mit am meisten gelesen werden.

Continue reading

Instagram-Fotos am iPad bearbeiten

Instagram Fotos am iPad bearbeiten

Instagram Fotos am iPad bearbeiten

Instagram Fotos am iPad zu bearbeiten ist eine tolle Sache, finde ich. Warum am iPad? Meine Instagram Fotos kommen meistens aus einer Kamera, aber eben auch oft genug aus dem iPhone 11. Während die Bilder aus der Kamera gleich in größerer Zahl erscheinen und in Lightroom auf meinem iMac, teilweise auch im Stapel verarbeitet werden, kommen etliche der frischen Bilder gleich zu Instagram.

Und weil ich sie nicht ganz unbearbeitet dort hochladen möchte, ist die mobile Bildbearbeitung am iPad eine echte Erleichterung. Dort kann ich den größeren Bildschirm nutzen, erkenne mehr Details, ohne in das Bild hinein zu zoomen. Und ich kann – wenn das überhaupt notwendig ist – einen ganz normalen iPad Stift benutzen (nicht den teuren Apple Pencil).

Was die iPhone – iPad Lösung ebenfalls sehr charmant macht in meinen Augen, ist die Tatsache, dass ich die kostenlose und vorinstallierte Foto App auf dem iPad nutzen kann. Zwar habe ich durch mein Photoshop Abo auch Zugriff auf eine mobile Lightroom Version. Aber warum mt Kanonen auf Spatzen schießen? Die vergleichsweise kleinen Änderungen an den Bildern lassen sich mit der kostenlosen App hier genauso gut erledigen.

Denn schließlich bietet der Apple-Kosmos einen gewissen Reiz. Das Übertragen der Bilder von meinem iPhone auf das iPad ist auch unterwegs kein Problem. Über AirDrop geht das schnell und ohne weitere Einstellungen. Die Bilder landen autoamtisch in meinem Foto Ordner und können dort direkt bearbeitet werden. Das ist noch einen Tick komfortabler als zuhause. Dort benutze ich zur Übertragung wegen der großen Bildmengen meistens direkt die SD-Karte.

Continue reading

Wie Deine Videos durch einen Teleprompter besser werden

Bessere Videos durch einen Teleprompter? Warum das Ablesen Deiner Texte die bessere Lösung ist.

Bessere Videos durch einen Teleprompter? Warum das Ablesen Deiner Texte die bessere Lösung ist.

Teleprompter sind längst ein wichtiges Werkzeug auch für viele Youtuber geworden. Sie sind nicht nur hilfreich für Menschen, die sich mit dem freien Sprechen vor der Kamera schwer tun. Nach meiner Ansicht profitieren fast alle von der Möglichkeit, auch längere Texte fehlerfrei vorzutragen. Die Zuschauer, weil sie ein Video genießen können, dass alle gewünschten Infos ohne Wiederholungen und viel “Prosa” enthält. Und der Videofilmer, weil die Zeitersparnis gegenüber allen anderen Methoden ziemlich groß ist.

Continue reading