Youtube Video-Beleuchtung: der Trend zum Dunklen

Youtube Video-Beleuchtung: Viele Youtuber setzen sich gerade bevorzugt in dunkler Umgebung in Szene.

Youtube Video-Beleuchtung: Viele Youtuber setzen sich gerade bevorzugt in dunkler Umgebung in Szene. (Anklicken für eine größere Darstellung.)

Youtube Video-Beleuchtung folgt aktuell einem Trend zu dunkleren Darstellungen. Immer mehr Youtuber präsentieren sich in fast schon düsteren Szenerien, setzen Licht und Beleuchtung zunehmen sparsamer und akzentuierter ein. Mehr Licht in Videos hat aber in meinen Augen auch deutliche Vorteile. Vielleicht liegt damit der Fokus nicht so ausgeprägt auf den Protagonisten vor der Kamera. Aber als Gegenpol zur gängigen Strategie der aktuellen Youtube-Szene kann man neben einer freundlicheren Darstellung auch einen geringeren Aufwand mit preiswerter Technik verbuchen.

Das Ergebnis der relativ dunklen Szenerien kommt wohl auch von der Überlegung, dass man für einen professionellen Eindruck seiner Videos die Youtube Video-Beleuchtung möglichst 100prozentig kontrollieren sollte. Dieser Licht-Trend bedeutet aber auch: Möglichst kein natürliches Licht, denn das kann ja schwanken in der Intensität (Wolken) und der Farbtemperatur.

Und weil kaum jemand für seine Youtube Video-Beleuchtung die richtig große Technik auffährt, wählt man meist eine gute Ausleuchtung des Sprechers. Dazu gehören neben einem Hauptlicht noch ein Aufhelllicht von der anderen Seite sowie ein Haarlicht von oben. Und damit der Rest des Raumes nicht ganz im Dunkeln verschwindet, wird er spärlich als abgedunkelter Hintergrund ausgeleuchtet. (Ach ja: Nicht zu vergessen sind die sehr aktuellen drei Hängelampen mit einfachen Edison-Glühlampen. Aber ich will nicht spotten, ich bin ja selbst empfänglich für solche Trends.)

Ist helle Youtube Video-Beleuchtung schwieriger?

Vielleicht folge ich ja einfach nur einer bestimmten Klientel auf Youtube, aber dieses etwas düstere Gesamtbild scheint mir gerade sehr aktuell. Und da ich immer Wert gelegt habe auf einen hellen, freundlichen Arbeitsplatz, tue ich mich schwer mit diesem Trend zur düster wirkenden Youtube Video-Beleuchtung. Etliche Beispiele zeigen auch, dass hellere Darstellungen sich nicht hinter diesem Trend verstecken müssen.

Was braucht es für gutes, natürlich wirkendes Licht und wie kann man mit geringem Aufwand diesen helleren Look in der Youtube Video-Beleuchtung erreichen? Und wie sieht Deine favorisierte Darstellung aus: mehr Licht oder weniger? Wenn Du mehr zu dieser ‚Dark-Mode-Technik‘ wissen möchtest, hinterlasse mir doch einen Kommentar. Dann stelle ich die Technik dazu gerne ausführlicher vor. Jetzt geht es erst einmal um die hellere Alternative der Youtube Video-Beleuchtung.

Preiswerte ältere Technik wie solche Leuchten-Sets erlauben eine gute Ausleuchtung mit geringem Aufwand.

Preiswerte ältere Technik wie solche Leuchten-Sets erlauben eine gute Ausleuchtung mit geringem Aufwand.

Große Leuchten, große Diffusoren

Mit modernen LED-Leuchten und den gängigen Light-Dome ist ein kleines Budget natürlich schnell gesprengt. Die ältere Technik ist vielleicht etwas aus der Mode, aber sie ist nicht tot. Beleuchtungssets mit den herkömmlichen quadratischen Softboxen und energiesparenden E27-Leuchten sind ein echtes Schnäppchen. Und sie sind samt Stativen für deutlich unter 100 € zu haben.

Raumbeleuchtung und Mischlicht

Jeder, der Videos ausleuchtet hat schon schreckliche erfahrungen mit falscgen Lichtfarben gehabt. Das war früher mit Glühlampen und Neonröhren drastischer als heute, wo LED in Tageslichtfarbe sehr verbreitet sind. Dennoch schrecken die meisten von Mischen verschieder Video-Leuchten mit der normalen Raumbeleuchtung oder Tageslicht durch das Fenster zurück.

Ich habe damit keine schlechten Erfahrungen gemacht. Erst recht nicht, wenn man als Hauptlichter neutrale Videleuchten einsetzt. Dann ist der Rest an Einfluß in meinen Augen zu vernachlässigen. Erst recht dann, wenn man vor jeder Aufnahme einen individuellen Weißlichtabgleich vornimmt. Das geht mit den meisten Kameras sekundenschnell und sorgt für gute Ergebnisse.

Kleine Helferlein: Kompakte LED-Leuchten lassen sich ziemllich universell für Videos einsetzen.

Kleine Helferlein: Kompakte LED-Leuchten lassen sich ziemllich universell für Videos einsetzen.

Akzentlichter: klein und billig

Mit zwei Softboxen, der normalen Raumbeleuchtung und etwas Tageslicht kommt man sicher schon gut hin. Kleine Led-Leuchten oder Strahler, die man eher unauffällig einsetzen kann, sind dann sozusagen das i-Tüpfelchen. Man kann sie als Hairlight einsetzen oder gegen eine Wand richten für Aufhallungen. Es gibt eine große Auswahl an sehr kompakten und auch preiswerten LED-Leuchten, die teilweise über erstaunliche Features verfügen.

Alle sind dimmbar, bei manchen lässt sich die Farbtemperatur regeln, einige kann man aneinander andocken und wieder andere steuern nicht nur dezent die Farbtemperatur sondern können auch knallig buntes Licht erzeugen.

Ebenfalls relativ kompakt und erschwinglich sind etliche Ringleuchten, die zur Aufhellung von Gesichtern gedacht sind, sich aber auch universell als recht flächiges Licht einsetzen lassen.

Ringleuchten gehören ebenfalls zu den erschwinglichen kompakten Video-Leuchten.

Ringleuchten gehören ebenfalls zu den erschwinglichen kompakten Video-Leuchten.

Was wirkt wie?

Ich verfolge die unterschiedlichen Konzepte mit Interesse und bin gespannt, ob die dunklen, um nicht zu sagen manchmal auch düsteren Darstellungen mehr als ein kurzzeitiger Trend sind. Wer jetzt in das Thema Video einsteigt, der sollte freilich auch die ‚dunkle Seite‘ im Auge behalten, die wahrscheinlich auch bei vielen Zuschauern gut ankommt.

Ein Vorteil der sehr akzentuierten Beleuchtung ist mit Sicherheit, dass die Protagonisten, die Youtuber, die Sprecher mehr im Fokus stehen. Das erkennt man glaube ich auch an der Bildkollage ganz oben.

 

 

Hinweis: Bei gekennzeichneten Amazon-Links handelt es sich um Affiliate Links. Durch einen Kauf über den Link werde ich am Umsatz beteiligt. Dies hat für Dich keine Auswirkungen auf den Preis.