Instagram: mehr gute Fotos

Instagram

Ich habe immer geschätzt, wenn Menschen ein messerscharfes Profil auf ihren Social Media Accounts haben. Da werde ich wohl nie dazu gehören, denn mir machen viel zu viele Sachen Spass, die ich auch beruflich machen möchte. Ich sollte das unschöne Wort vom Bauchladen sicher vermeiden, aber mir gehts da wie vielen Menschen, denen das immer Gleiche schnell langweilig wird: Mehr machen, verschiedene Sachen machen, Ausprobieren.

Wohl auch deshalb war ich zwar bei vielen Social Media Kanälen früh dabei, um mitreden zu können und beurteilen zu können, ob das für eine Website, einen Shop notwendig ist oder nicht. Aber nach dem „früh dabei” passierte dann meistens nicht mehr viel, schließlich ist das alles ziemlich zeitaufwändig.

Andererseits ist es etwas traurig, relativ viele brauchbare Fotos zu machen und nur relativ wenige veröffentlichen zu können. Deswegen habe ich vor kurzem meinen Instagram-Account „wiederbelebt”: Ziemlich regelmäßig gibt es seitdem dort neue Fotos. Wer Lust hat, ist herzlich eingeladen mir zu folgen. Ich freue mich über Likes und Kommentare.

Eine kleine Vorschau auf meinen Instagram-Account gibts seit kurzem in der Seitenleiste rechts, sozusagen als Einladung und Appetithäppchen.

War das hilfreich?
Ich freue mich übers Teilen und Liken!

Video-Serie: Great Big Story

Wäre mir fast entgangen, hätte nicht Dan Mace (DanTheDirector) ein Video darüber gemacht, dass er jetzt Videos hier veröffentlicht: Great Big Story ist ein Youtube-Kanal, der ansehnliche Videos vorstellt. Die müssen nicht neu sein, aber sie scheinen wohltuend weit entfernt von Klassikern wie Katzen-Videos, Tutorials oder Lifestyle-Gedöns.

Unter den ersten Beiträgen sind nach meinem Geschmack einige interessante Videos, der vage umrissene Begriff Video-Netzwerk lässt hoffen, dass diesem Projekt nicht wie einigen anderen bald die Luft ausgeht. Ich habe in jüngerer Zeit solche Apps oder Websites mit kuratierten Videos verfolgt Kuratiert bedeutet in diesem Sinne, dass keine neuen Videos für diese Veröffentlichung gedreht wurden, sondern dass man aus dem schier unerschöpflichen Fundus schöpft.

War das hilfreich?
Ich freue mich übers Teilen und Liken!

Zurück in die Zukunft?

Zurück in die Zukunft

Von allen drei Teilen „Zurück in die Zukunft” habe ich in den 80ern nichts mitbekommen. Eon paar Filmausschnitte vielleicht, ein paar Szenen mit dem verrückten Professor, das kultige Auto. Das wars schon und versank bald in totaler Vergessenheit.

Als wir 2013 mit einem Wohnmobil in Kanada unterwegs waren, stellte sich bei einem wunderschönen Sonnenuntergang in einer Kleinstadt ein DeLorean neben unserem Sitzplatz im Park auf den Parkplatz. Peinlich, dachte ich. Da hat einer mit ein paar Plastikaufbauten versucht, aus einem teuren Sportwagen ein futuristisches Gefährt zu machen.

Erst als ein weiterer Mann auftauchte, der mit einer Begleiterin im Pelzmantel aus dem Auto stieg und seine Kamera zückte, kam ich ins Grübeln. Alleine der schlechte Geschmack konnte es nicht sein, der diese Leute hier zusammenführte. Und ich erinnerte mich daran, das so ein Auto (oder so ein Ähnliches) schon mal in einem Film eine Rolle spielte. In dem Film eben.

Die Dame räkelte sich auf dem Sportwagen, die Männer lachten und fotografierten. Wir wandten uns peinlich berührt ab, als die Dame zunehmend mehr Kleidungsstücke ablegte. Kanada schien uns nicht so prüde zu sein, wie Amerika. Aber für einen öffentlichen Parkplatz schien uns das Unternehmen doch etwas gewagt.

Die Männer fanden nichts dabei, später fragten sie mich, ob ich nicht auch ein Foto machen wollte. Wollte ich eigentlich nicht, aber die Szene wirkte so skuril, dass ich dachte, ohne Foto glaubt mir das kein Mensch.

War das hilfreich?
Ich freue mich übers Teilen und Liken!

Wandermonat September

Schwarzwald

Der September erlaubt nach den sommerlichen Hitzewellen wieder schöne, auch längere und anstrengendere Wanderungen mit guter Fernsicht (meistens). Wir freuen uns immer wieder darüber, dass wir mit einer halben Stunde Autofahrt alles hinter uns lassen können und in eine ganz andere Landschaft eintauchen. Und obwohl wir doch relativ viel unterwegs sind, und einige Wanderungen nach geraumer Zeit auch ein weiteres Mal machen, entdecken wir jedes Jahr auch neue, schöne Gegenden, wo wir noch nicht unterwegs waren.

150928_schwarzwald2

150928_schwarzwald3

150930_brille

War das hilfreich?
Ich freue mich übers Teilen und Liken!

Nett auch für Social Media und Newsletter: animierte GIFs

Leuchtturm

Animierte GIFs werden nicht von allen geschätzt: In der Anfangszeit zierten sie Mails mit hüpfenden Katzenbildern und ähnlich gruseligen Sachen. Später gerieten sie gegenüber Mini-Video-Clips ins Hintertreffen.

Unbestreitbar sind aber die meisten Hingucker: Wer auf Facebook oder Google+ gute GIFs postet, erhält mehr Aufmerksamkeit. Und im Gegensatz zu Videos lassen sich animierte GIFs sogar in Mails und Newsletter einbinden und funktionieren dort auch, ohne dass man erst im Browser eine Website öffnen muss.

Ich habe mirt für den Zweck die App Gifbrewery im App-Store besorgt, das genügt für meine Zwecke. Man kann aus Videos-Clips kurze Sequenzen ausschneiden, verkleinern und hat beim Abspeichern noch Kontrolle über die Größe. Wobei man schon ziemlich pfriemeln muss, bis man unter die magische 1-MB-Grenze kommt.

War das hilfreich?
Ich freue mich übers Teilen und Liken!