Originelle Werbung der Verkehrsbetriebe: „Alles Absicht“

Sie haben es wieder gemacht: Originelle Video-Werbung, selbstkritisch und mit einem Augenzwinkern. In diesem Video nehmen die (oft kritisierten) Berliner Verkehrsbetriebe sich ein weiteres Mal selbst aufs Korn – mit allem, was man ihnen vorwirft: Nuschelnde Ansagen, Verspätungen und Brems-Bowling.

Das erste Video mit Kazim Akboga, mit dem die BVG von sich reden machten, hat inzwischen 7 Millionen Views auf Youtube. Und wie immer bei origineller Werbung gibts auch Kritik, weil bei manchen wohl der Eindruck entsteht, man nehme die Kritik der Fahrgäste nicht ernst.

Hinweis: Bei gekennzeichneten Amazon-Links handelt es sich um Affiliate Links. Durch einen Kauf über den Link werde ich am Umsatz beteiligt. Dies hat für Dich keine Auswirkungen auf den Preis.