Audio-Lösung: Preiswertes Lavalier-Mikrofon

Lavalier-MikrofonEin gleich noch einmal das Thema Audio, weil es so schön ist: Meine neueste Spontan-Anschaffung ist ein Lavalier-Mikrofon, das ich gerade zusammen mit meinem Olympus WS 300M als Aufnahmegerät getestet habe. Um es kurz zu machen: Viel Spaß für wenig Geld.

Das Speed-Link Spes Clip-On Mikrofone erscheint sinnigerweise nicht unter der Rubrik Elektronik und Foto und auch nicht bei Musikinstrumente, sondern bei Computer & Zubehör. Es kostet gerade mal 15 Euro, hat eine 2,40 Meter lange Zuleitung mit Mini-Klinke und den bekannten Krawatten-Clip (den man natürlich auch an Hemd- und Pulloverkrägen etc. festmachen kann).

Klang und Empfindlichkeit sind für meinen Geschmack gut. Wer für draußen einen Windschutz braucht, der zahlt sicher für den Windjammer wohl das Doppelte…

Das einzige Ärgerliche ist die Plastikverpackung. Das Kabel reicht wohl auch, um das Mikro direkt an der Kamera einzustöpseln, wenn der Interviewte nicht allzu weit weg ist. Reizvoller ist es natürlich, wenn man ähnlich wie bei einer Funkstrecke völlige Bewegungsfreiheit bei der Tonaufnahme hat. Nur muss man dann halt zu Beginn des Clips einmal deutlich in die Kamera sprechen, dann fällt das Synchronisieren leichter.

Hinweis: Bei gekennzeichneten Amazon-Links handelt es sich um Affiliate Links. Durch einen Kauf über den Link werde ich am Umsatz beteiligt. Dies hat für Dich keine Auswirkungen auf den Preis.