Mischlicht: Fotografieren in der Dämmerung

Mischlicht-Fotografie lebt auch von der Farbigkeit des Himmels.

Mischlicht-Fotografie lebt auch von der Farbigkeit des Himmels.

Mischlicht beim Fotografieren in der Dämmerung gilt heute als reizvoll. Früher in Zeiten analoger Fotografie auf Film war die Vermischung von spärlichem Tages- oder Abendlicht mit dem Schein von Glühlampen und Neonleuchten eher gefürchtet. Der Farben-Mischmasch, der daraus entsteht, galt als schwer kontrollierbar. Heute darf es in der Fotografie durchaus bunter sein. Und wenn eine farblich unattraktiv wirkt, lässt sich ggf. auch in der Nachbearbeitung gegensteuern. Aber in den allermeisten Fällen sind Aufnahmen, die bei Mischlicht entstanden, sehr reizvoll und brauchen außer den üblichen kleineren Korrekturen in Programmen wie Lightroom oder Photoshop keine Sonderbehandlung.

Weiterlesen…

Frühlingsboten…

Blick vom Emmendinger Eichbergturm auf den Schlossberg...

Blick vom Emmendinger Eichbergturm auf den Schlossberg...

… können ja vielerlei Gestalt annehmen. Ich zum Beispiel sehe den Krokussen beim Wachsen zu und warte darauf, dass auch der Bärlauch unter dem Laub des letzten Jahres hervorlugt. Eines der schönsten Anzeichen für den nahenden Frühling ist für mich die Tatsache, dass es jetzt bei meinen morgendlichen Läufen schon hell ist. Und dass ich vom Aussichtspunkt auf meiner Laufstrecke, dem Emmendinger Eichbergturm, den Sonnenaufgang über Schwarzwald und Kaiserstuhl genießen kann.

[Für größere Ansichten auf die kleinen Bilder klicken]

... und auf die Emmendinger Innenstadt

... und auf die Emmendinger Innenstadt

Der Kaiserstuhl ragt aus dem Nebelmeer

Der Kaiserstuhl ragt aus dem Nebelmeer

...ebenso der nahe Schwarzwald

...ebenso der nahe Schwarzwald