Weihnachtsvorbereitungen: Black Friday und Holiday Gift Guide von Photojojo

Photojojo

Auf den morgigen Black Friday hinzuweisen ist fast schon müßig. Für alle, die es noch nicht wissen: Da stehen einige Rabatte und Sonderaktionen ins Haus, die das Weihnachtsgeschäft ankurbeln sollen. Apple, Amazon, Cyberport, auch bei Ebay wird man einiges finden. Wer schon weiß, was er sucht, kann mal recherchieren, welcher Preisnachlass für ihn drin ist.

Wer noch gar nicht weiß, was er sich selbst oder anderen schenken soll, der kann ja mal hier reinschauen: Photojojo’s Holiday Gift Guide 2012, Part 1! . Hier findet man die etwas anderen Foto-Geschenke, meistens in niedrigeren Preisregionen.

Camalapse: Die Eieruhr als Timelapse Timer fürs iPhone

Camalapse

Aus dem unerschöpflich scheinenden Ideen- und Werkzeug-Fundus der Website PhotoJojo ein weiteres Prachtstück: Die Eieruhr fürs Timelapse-iPhone. Camalapse erinnert tatsächlich an die einfacheren mechanischen Küchenuhren. Und ih entsinne mich auch an frühe Bastel-Videos, in denen gezeigt wurde, wie man eine kleine Kamera wie beispielsweise die Hero HD, auf solchen Uhren befestigt.

Nun also die fertige Lösung. von Photojojo. Gebraucht wird für die beliebten zeitraffer-Aufnahmen nur noch ein Stativ-Adapter, bei Photojojo nimmt man dafür the Glif, was ich nur empfehlen kann. Schlappe 25 US-Dollar kostet diese Lösung für Timelapse-Aufnahmen mit dem iPhone. Wer the Glif noch nicht besitzt, bekommt für 45 US-Dollar das Komplettpaket. Und die Versandkosten sind dort ebenfalls recht günstig.

Gebraucht wird noch eine iPhone-App für die Timelapse-Aufnahmen, da gibts diverse. Ich habe beispielsweise Gorillacam für die Einzelaufnahmen, aber es gibt auch welche, die gleich fertige HD-Videos produzieren.

Originelle Foto-Geschenke: The Photojojo Store

Der Photojojo Store

Ich stehe ja sonst nicht auf solch reißerische Zusätze, aber damit dürften die Jungs von photojojo.com Recht haben: „The Most Awesome Photo Gifts and Gear for Photographers”. The Photojojo Store bietet all die verrückten Kleinigkeiten, die man als Fotograf eigentlich nicht braucht (sorry, photojojo), aber das ist ja bekanntlich kein Grund, sie nicht zu kaufen.

Zum Beispiel die Camera Lens Mug, eine Kaffeetasse, die einem Objektiv verblüffend ähnlich sieht. Oder die F-Stop Watch, deren Zifferblatt keine Stundenzahlen sondern Blendenwerte angibt. Polaroidfilme und Holgakameras findet man dort genauso wie die jüngste und billigste Panoramakamera: The 360 Spinner kostet gerade mal 145 US-Dollar.

In den USA ist der Versand ab 50 Dollar kostenlos. Nach Deutschland kommen auch bei höheren Beträgen noch satte Versandkosten dazu. Ich habe testweise die Panoramakamera in den Warenkorb gelegt, da fallen zusätzlich 36 US-Dollar Versand an.

Aber die meisten Fotografen beschenken ja sowieso am liebsten sich selbst, oder bestellen zumindest auch bei Geschenken für andere was für sich selbst mit. Dann kann man sich das ja ein bißchen schön rechnen oder gleich als Geschäftsausgabe verbuchen.