iPhone 6s 64GB in 2019 – die preiswerte Kamera-Lösung für Fotos und Videos

Ein iPhone 6s mit 64 GB ist der ideale Begleiter für gute Fotos und Videos.

Ein iPhone 6s mit 64 GB ist der ideale Begleiter für gute Fotos und Videos.

Du bist auf der Suche nach einer billigen und möglichst universalen Kamera-Lösung? Einer Kamera, die Du immer dabei haben kannst? Die gute Fotos macht, HD- und 4K-Videos machen kann, kompakt ist, wenig kostet und – in Maßen – auch erweiterbar ist? Es ist kein Witz, wenn ich Dir jetzt ein Apple-Produkt ans Herz lege. Für rund 200 € bekommst Du derzeit gebrauchte, gut erhaltene iPhone 6s, manche auch mit Garantie. Auf Ihnen läuft das neueste Betriebssystem, Reperaturen sind fast überall erhältlich (Display-Wechsel, Akku-Tausch, etc.). Und was Du Dir an Zubehör kaufst kannst Du meist auch für die Nachfolgemodelle iPhone 7 und iPhone 8 verwenden.

Weiterlesen…

Moment Pro Camera – App für Fotos und Videos

Moment Pro Camera: Die App taugt zur Alltagslösung für Fotografen, die manuelle Einstellungen bei Foto und Video bevorzugen.

Moment Pro Camera: Die App taugt zur Alltagslösung für Fotografen, die manuelle Einstellungen bei Foto und Video bevorzugen.

Die Moment Pro Camera bietet manuelle Einstellmöglichkeiten für Fotos und Videos. Besondere Apps für Fotos und Videos gibt es wie Sand am Meer. Und jeder hat im Laufe der Zeit Vorlieben für einen Favoriten entwickelt. Die meisten bleiben wohl an der Camera App hängen, die Apple von Hause seinen iPhone mit gibt. Daran ist nichts verkehrt.

Die Moment Pro Camera von Moment, dem Hersteller von Vorsatzlinsen für Smartphones, habe ich ehr als kostenlose Dreingabe verstanden. Dabei war und ist mir nicht klar, wo der Vorteil im Zusammenspiel mit den gleichnamigen Linsen des Herstellers liegen sollen. Man kann das zwar in den Einstellungen auswählen, aber nach meiner Einschätzung ändert das nichts an den Funktionen.

App auch alleine sinnvoll

Nach meiner Überzeugung gibt es mit dem iPhone 6s (mein derzeitiges Modell) keine Vorteile mit oder ohne Kombination von Linse und App. Das ändert sich wahrscheinlich bei den neueren Modellen mit zwei eingebauten Aufnahme-Objektiven.

Die relativ einfache und übersichtliche App hat sich bei mir in der letzten Zeit als Favorit für manuelle Einstellungen entwickelt. Auch wenn sie heute als Moment Pro Camera rund vier Euro kostet (die kostenlose Version mit eingeschränkten Funktionen gibt es aber auch noch.) Ich besitze von Moment die Weitwinkel-Linse und (logischerweise) die Hülle, die man zur Befestigung der Linsen braucht. Die App nutze ich zunehmend auch ohne Vorsatzlinse.

Wie alles andere, was ich in meinen Artikeln beschreibe, habe ich Linse und App selbst gekauft. Weiterlesen…

Smartphone-Tasche: immer reisefertig

Smartphone-Tasche mit Platz und Fächern für den Kleinkram.

Smartphone-Tasche mit Platz und Fächern für den Kleinkram.

Eine Smartphone-Tasche ist ja eigentlich widersinnig: wieso ein extra Gepäckstück? Dafür hat man doch ein Smartphone, dass mein keine Fototaschen und Behältnisse mit sich herumschleift, oder? Die Antwort lautet (zumindest nach meiner Erfahrung): Ja, aber… Denn im Laufe der Zeit sammeln sich ein paar Utensilien an, die man nicht missen möchte. Und wieder andere, die man nur ab und zu dabei haben will. Also kann eine Smartphone-Tasche lohnend sein.

Die Methode, kurz vor der Abfahrt noch ein paar Utensilien in den Rucksack zu werfen, hat sich bei mir nicht bewährt. Seit einiger Zeit liegen die Sachen nicht nur an einem bestimmten Platz beisammen, sondern zum Teil auch schon in einer kleinen Tasche parat. Vielleicht hilft diese Methode dem einen oder anderen.

Smartphone-Tasche kompakt

Das Problem ist ja wie so oft nicht die eine fehlende Tasche fürs Handy. Sondern die passende Smartphone-Tasche, die auch das Zubehör aufnimmt. Als Fan von hochwertigen Taschen von Lowepro, Crumpler oder Dakine war das Ergebnis meiner früheren Recherche etwas überraschend. Ich bin bei einem Billig-Teil von Amazon Basic gelandet (um die 10 Euro). Das war 2015. Aber es gibt mittlerweile in dieser Machart ziemlich viele Variationen von Smartphone-Taschen auch von anderen Herstellern. Was sicher auch daran liegt, dass Powerbanks eine immer größere Rolle spielen und die ja auch irgendwo zusammen mit Kabeln verstaut werden sollen. Die meisten Taschen liegen in der Preisspanne zwischen 10 und 30 Euro.

Kostet wenig, bringt aber Ordnung in Zubehör von Ohrhörer bis zur Powerbank.

Kostet wenig, bringt aber Ordnung in Zubehör von Ohrhörer bis zur Powerbank.

Unabhängig von meiner Ausstattung gilt für die meisten, die mit dem iPhone fotografieren oder Videos machen, dass es oft eine Grund-Ausrüstung gibt. Dazu gehören neben der Powerbank und Kabeln und Ohrhörern oft auch kleine Vorsatzlinsen, Stativ-Halterungen und ein Mini-Stativ. Bei mir kommt für noch ein kleiner Bluetooth-Fernauslöser dazu sowie ein Lavalier-Mikrofon.

Das deckt bei mir mehr als 90 Prozent aller Situationen ab, in denen ich auch für ein paar Tage mit dem Smartphone unterwegs sein kann. Und anstatt jedes Mal im Rucksack herumzukramen komme ich in der kompakten und aufgeräumten Smartphone-Tasche schnell an das, was ich haben will.

Gut für drei bis vier Tage

Die meiste Zeit verzichte ich auf Netzteile oder auch auf das Ladegerät für die Powerbank. Das Smartphone ist meistens nicht da drin, sondern in meiner Hosentasche. Ich finde eine dezente Hülle ganz praktisch, die nicht auf den ersten Blick nach Wertsachen aussieht. Und inzwischen ist die Vielfalt bei dieser Art von Taschen so groß, dass man auch bei der Inneneinteilung für alle Eventualitäten vorsorgen kann.

Von den Produktfotos sollte man nicht leichtfertig auf die Größe schließen. Die genauen Maße sind recht hilfreich um festzustellen, ob die einzelnen Teile auch Platz finden.

„World’s Best Lenses for Mobile Photography”?

Mmoment lens

Kann ich im Augenblick noch nicht beurteilen, aber zumindst die Referenz-Fotos sehen schon danach aus. Der Zusatzlinsen-Hersteller für Smartphones, Moment, wirbt so. Und auf seinem Blog zeigt er viele tolle Bildergeschichten die mit diesen Linsen entstanden sein sollen.

Kostenpunkt für Tele, Weitwinkel oder Nahlinse: Je 99 Dollar. Und wer dann nicht eine Halterung auf sein iPhone kleben möchte, der muss nochmal den gleichen Betrag locker machen für eine Hülle, die aber auch Zusatzfunktionen für Fotografieren hat.

Für mich liegt der Reiz der iPhone-Fotografie derzeit noch darin, dass man eben nichts zusätzlich mitnehmen muss, und schon gar nix montieren muss. Für längere Reisen mit ehr leichtem Gepäck könnte das aber durchaus eine Alternative sein. Zusammen mit einem Mini-Stativ und zwei Ersatz-Akkus wäre man sozusagen reisefertig.

Reizvoll wäre mich eigentlich nur das Weitwinkel.

Swiss Moments in a VW Bus

Tolle Aufnahmen aus der Schweiz, von einem guten Fotografen (Gareth Pon), der mit seiner Kollegin Martina Bisaz in der Schweiz unterwegs war. Die ganze Geschichte dazu steht in einem Blog von Momentlens: SWISS MOMENTS IN A VW BUS // GARETH PON Wie man unschwer erkennen kann, ist das in erster Linie eine Werbegeschichte von Moments (was die Sache aber nicht schmälert).

Momentlens ist Hersteller der nach seinen Worten weltbesten Linse für iPhones und andere Smartphones, was von vielen Fotografen auch so bestätigt wird. Verlinkt wird die ganze Geschichte gerne mit dem Hinweis, alles sei mit einem Smartphone geschossen worden – was aber so nicht stimmt und für das Video auch nie behauptet wurde: Die Fotos vom Blogpost von Momentlens sind alle mit dem iPhone fotografiert, viele auch erkennbar mit den Zusatzlinsen dieses Herstellers (Tele, Weiwinkel, Makro). Das Video wurde ganz offensichtlich zum größten Teil aber mit einer normalen Kamera geschossen.

Auch die anderen Geschichten auf dem Momentlens-Blog sind sehens- und lesenswert. Natürlich ist der Sinn der Sache, Werbung für die Linsen zu machen, die nebenbei bemerkt nicht billig sind (99 Dollar). Außerdem muss man eine Befestigung dafür auf sein Smartphone kleben, was zumindest mich erst einmal Überwindung kosten würde. Andererseits sind die Ergebnisse ganz offensichtlich qualitativ besser als die der Mitbewerber, wie man schon bei der Betrachtung merkt.