Knifflige Youtube-Header

Youtube-Header für den Testschmecker-Kanal

Vorbei die Zeiten, als man einfach ein Foto auf sein Social Media Profil hochladen konnte, und dann hats schon irgendwie gepasst. Für die gängigsten Bildgrößen in Social Media Accounts gibts ja mittlerweile gute Infografiken wie diese hier.

Diese hier ist schon etwas genauer, denn für den kniffligen Youtube-Header gobt sie neben dem Standard-Bildmaß 2560×1440 Pixel auch die Größen an, die am Desktop, TV, Tablet und Smartphone angezeigt werden.

Dumm nur, dass man damit noch nicht weiß, wo genau aus dieser recht großen Fläche denn Yotube dann die kleineren Bildmaße „herausschneidet“ – denn einfach verkleinert wird das Bild nicht. Es gibt aber immerhin sogenannte sichere Bildzonen, die auf jeden Fall angezeigt werden.

In diesem Artikel erfährt man genau, wo man welche Bereiche mit Hilfslinien eingrenzen kann, um auf der sicheren Seite zu sein. Bei Youtube habe ich das leider so genau nicht gefunden.

Ich war vom Ergebnis übrigens erst mal enttäuscht, weil in der Administration diese Darstellung nicht geklappt hat. Aber wenn ich ein Video aus meinem neuen Testschmecker-Kanal aufrufe und dann als Besucher sozusagen den Testschmecker-Kanal selbst, stimmt alles.

*Alle Videos gibts weiterhin auf meinem ersten Youtube-Kanal Joachim Ott.

Foto-Rucksack als Handgepäck

Fotorucksack als Handgepäck

Offensichtlich bin ich der Erste, der sich ernsthafter für dieses Thema interessiert: Für die nächste (Flug)-Reise habe ich mir die Anschaffung eines neuen Foto-Rucksackes überlegt, der als Handgepäck durchgeht.

Das scheint soweit keine unlösbare Aufgabe: Die Maße fürs Handgepäck sind klar (55 x 40 x 20 cm), das Gewicht schwankt je nach Airline zwischen 6 und 10 Kilo. So weit, so gut.

Als erstes versuche ich es beim Online-Händler meines Vertrauens, aber die Amazon-Suchergebnisse sind in diesem Fall unergiebig: Fast alle Treffer scheitern an der 20-cm-Tiefe des Rucksackes.

Aber das Netz ist mein Freund, in irgendeinem Forum wurde das bestimmt schon diskutiert, in irgendeinem Blog veröffentlicht. Ja. Aber: Offensichtlich gibt es die unterschiedlichsten Ansprüche an Foto-Rucksäcke und / oder Handgepäck. Die offiziellen Vorgaben der Airlines gehören nicht dazu, scheint mir. Bestenfalls fand ich noch einige Suchanfragen von Thread-Eröffnern, aber keine passenden Antworten. In diesen finden sich zahlreiche Hinweise auf die zahlreichen Flugreisen der Antwort-Geber und das stolze „Von mir hat keiner was wollen”. Schön für sie.

Ängstlichere Naturen wie ich halten sich dagegen gerne an die Spielregeln. Die Vorstellung, im Flughafen horrende Summen fürs Handgepäck draufzuzahlen oder den Rucksack zurückzulassen finde ich beunruhigend.

Also bleiben die Hersteller. Denen dürfte ja nicht entgangen sein, dass ihre Klientel auch fliegt und die Spielregeln (siehe oben) sind ja bekannt.

Crumpler, Dakine, Deuter, Tenba, Tamrac, Lowepro und wie sie alle heißen: Fehlanzeige. Vielleicht könnte ich reich und glücklich werden, wenn ich den Anbietern ein neues Produkt samt Marketing-Strategie anbiete: ein Foto-Rucksack, den man als Handgepäck mitnehmen kann.

Das unbefriedigende Ende meiner Recherche: Es bleibt nichts übrig, als alle Angebote solange zu durchsuchen, bis man auf die Außenmaße stößt und dann selbst nachzusehen, ob das gute Stück für diesen Zweck in Frage kommt.

Für diejenigen da draußen, die das gleiche suchen: Ich bin dankbar für alle Hinweise.

Meine vorläufigen Ergebnisse, Stand 6. August 2012, sind eher karg:

Mantona SLR-Rucksack Trekking (mit Diebstahlschutz und Stativhalterung) ab etwa 53 Eurol

Tamrac Evolution 6 Photo Sling ab etwa 72 Euro

Tamrac Aero 70 schwarz Fotorucksack ab etwa 83 Euro

Kata 3N1-20 SLR-Sling-Rucksack etwa 88 Euro

Tamrac Zuma 9 Secure Traveler ab etwa 112 Euro

Dakine MISSION PHOTO Schwarz Fototasche Foto Rucksack 25 L ab etwa 150 Euro

Street Walker Pro ab etwa 170 Euro

Ach ja, falls doch einmal ein Hersteller zufällig auf diesen Artikel stoßen sollte: Außer den passenden Maßen gäbe es noch ein paar Wünsche:

– Regenschutz inklusive
– Guter Rücken, gute Tragegurte
– Platz für ein iPad
– gute Reißverschlüsse

Facebook Cheat Sheet – Größenangaben auf einen Blick

Facebook Cheat Sheet

Ist sehr hilfreich, wenn man mit dem Einrichten von Facebook noch nicht viel Routine hat: Facebook Cheat Sheet: Sizes and Dimensions von DreamGrow Social Media. Zwar kann man sich alles einzeln irgendwo zusammen suchen, aber so auf einen Blick ist das praktischer. Aktualisiert wurde das Cheat Sheet jetzt mit den Maßen fürs Headerfoto der Timeline / Chronik.

Wer bislang nichts mit dem Begriff „Cheat Sheet“ (Spickzettel) anfangen konnte: Die gibts so zimelich zu jedem Programm und / oder halbwegs interessantem Thema, das einem am Computer begegnen kann. Tastaturkürzel für Software, Funktionen bei WordPress, Maße bei bestimmten Websites – was auch immer. Eine Suche mit drei Worten sollte einen schnell ans Ziel bringen.

Das letzte Update hier stammt vom 6. März 2012 (heute). Und as richtige PDF ist natürlich viel größer und umfangreicher als der Bildausschnitt, den ich hier oben verwendet habe.