Eine Familie im Zeitraffer: The Arrow of time

Familiengeschichte im Zeitraffer

Super-Idee, die geiene Familie jedes Jahr am gleichen Tag wieder zu porträtieren: The Arrow of time. Die hatten viele andere sicher auch schon. Aber: Aus irgendwelchen Gründen schaffen es viele andere offensichtlich nicht über 35 Jahre hinweg an einem bestimmten Tag des Jahres die Familienmitglieder in immer der gleichen Art und Weise abzulichten. Diego Goldberg hat es durchgezogen. Ich will nicht wissen, welche Familiendramen sich da in manchen Jahren abgespielt haben, weil die Kinder was anderes vorhatten oder schlicht keine Lust mehr hatten.

Heute würden auch viele andere Kinder ihren Eltern sicher auch gerne auf die Schultern klopfen und sagen: „Ihr hattet ja Recht…“.

Der Zeitraffer ist in vielerlei Hinsicht verblüffend und würde in vielen anderen Familien sicher komplett anders ausfallen: Diege und seine Frau verändern sich als Erwachsene naturgemäß eher weniger dramatisch. Auch wenn man den Einfluss der 80er und andere „Moden” selbst in S/W-Kopf-Porträts feststellen kann.

Wirklich verblüffend ist die Entwicklung der drei Kinder vom Baby zum Erwachsenen – und die Tatsache, dass alle drei 2011 fast gleich aussehen.

Also Eltern: Lasst euch nicht beeindrucken von kleinlichen Einwänden, zaudernden Teenagern und vermeintlich wichtigen Verabredungen. Der alljährliche Foto-Tag lohnt sich. Spätestens nach 35 Jahren, wie man sieht.

.