Instagram-Fotos am iPad bearbeiten

Instagram Fotos am iPad bearbeiten

Instagram Fotos am iPad bearbeiten

Instagram Fotos am iPad zu bearbeiten ist eine tolle Sache, finde ich. Warum am iPad? Meine Instagram Fotos kommen meistens aus einer Kamera, aber eben auch oft genug aus dem iPhone 11. Während die Bilder aus der Kamera gleich in größerer Zahl erscheinen und in Lightroom auf meinem iMac, teilweise auch im Stapel verarbeitet werden, kommen etliche der frischen Bilder gleich zu Instagram.

Und weil ich sie nicht ganz unbearbeitet dort hochladen möchte, ist die mobile Bildbearbeitung am iPad eine echte Erleichterung. Dort kann ich den größeren Bildschirm nutzen, erkenne mehr Details, ohne in das Bild hinein zu zoomen. Und ich kann – wenn das überhaupt notwendig ist – einen ganz normalen iPad Stift benutzen (nicht den teuren Apple Pencil).

Was die iPhone – iPad Lösung ebenfalls sehr charmant macht in meinen Augen, ist die Tatsache, dass ich die kostenlose und vorinstallierte Foto App auf dem iPad nutzen kann. Zwar habe ich durch mein Photoshop Abo auch Zugriff auf eine mobile Lightroom Version. Aber warum mt Kanonen auf Spatzen schießen? Die vergleichsweise kleinen Änderungen an den Bildern lassen sich mit der kostenlosen App hier genauso gut erledigen.

Denn schließlich bietet der Apple-Kosmos einen gewissen Reiz. Das Übertragen der Bilder von meinem iPhone auf das iPad ist auch unterwegs kein Problem. Über AirDrop geht das schnell und ohne weitere Einstellungen. Die Bilder landen autoamtisch in meinem Foto Ordner und können dort direkt bearbeitet werden. Das ist noch einen Tick komfortabler als zuhause. Dort benutze ich zur Übertragung wegen der großen Bildmengen meistens direkt die SD-Karte.

Weiterlesen…

Panoramafotografie – der einfache Weg

Panoramafotografie: In diesem Video lernst Du den besten Weg zu guten Panoramafotos kennen.

Panoramafotografie: In diesem Video lernst Du den besten Weg zu guten Panoramafotos kennen.

Panoramafotografie kann eine sehr anspruchsvolle Kunst sein und technisch sehr aufwändig. Du kannst aber auch gute Ergebnisse erzielen, wenn Du mit einfachen Mittel arbeitest. Und Du bekommst sogar dann zu herausragenden Panoramabildern, wenn Du auf gute normale Fotos zurückgreifst.

Das Panoramavideo findest auch hier in meinem Youtube-Kanal.

Weiterlesen…

10 Fotobuch-Tipps für die Foto-Bücher Deiner Reisen

Fotobuch-Tipps: So bekommst Du die besten Ergebnisse.

Fotobuch-Tipps: So bekommst Du die besten Ergebnisse. (Doppelseite Kanada-Buch)

Fotobuch-Tipps gibt es von vielen Seiten. Oftmals wollen die Fotobuch-Anbieter damit sicher stellen, dass Hochzeiten, Geburtstage oder Urlaube schnell und sicher in ein Buch gepackt werden. Für einen Fotografen – egal ob Hobbyfotograf oder Profi, ist die Gestaltung eines eigenen Foto-Buchs sicher eine der reizvollsten Aufgaben, für die andere Regeln gelten. An Bildmaterial fehlt es den meisten Fotografen kaum, ebenso wenig an Anbietern und der passenden Software. Dennoch sind die Ergebnisse nicht immer so, wie man sich das gewünscht hatte. Hier sind meine Fotobuch-Tipps als Journalist und Fotograf für die Erstellung eines eigenen Fotobuchs.

Weiterlesen…

Doppelbelichtungen: drei Methoden

Doppelbelichtungen erlauben völlig neue Kreationen mit Deinen Aufnahmen.

Doppelbelichtungen erlauben völlig neue Kreationen mit Deinen Aufnahmen.

Doppelbelichtungen sind eine ideale Möglichkeit, zu ganz neuen, kreativen Bildern zu kommen. Doch was bei der analogen Technik mit Filmen eher einfach nachvollziehbar war, wird heute in der digitalen Welt knifflig. In diesem Beitrag schildere ich drei Wege, mit denen Du sofort loslegen kannst, um mit Doppelbelichtungen ganz neue und einzigartige Bilder zu schaffen. Weiterlesen…

Blog-Fotos: authentisch und selbst gemacht

Bessere Blog-fotos: zum Artikel gehört auch ein 4seitiges PDF mit Tipps und Anleitungen!

Bessere Blog-Fotos: zum Artikel gehört auch ein 4seitiges PDF mit Tipps und Anleitungen!

Blog-Fotos können heute schnell darüber entscheiden, ob ein Post gut ankommt oder nicht. Kann sich noch jemand vorstellen, einen Artikel ganz ohne (gute) Bilder zu veröffentlichen? Wohl kaum. Die jahrelang von vielen Bloggern praktizierte Lösung, sich über das Netz ein kostenloses passendes Bild zu suchen, ohne auf Urheberrechte zu achten, dürfte mittlerweile ganz allgemein als untauglich erkannt sein. Aber wo bekomme ich ein Bild her, das genau den Sachverhalt beschreibt, den ich schildere? Und das authentisch ist? Die großen Bildarchive sind dafür in meinen Augen nicht die beste Lösung, aber Du kannst Dir leicht selbst helfen.

Wichtige Ergänzung: Hier erhältst Du den 4seitigen Leitfaden für zum Thema als Download! Weiterlesen…