Instagram-Fotos am iPad bearbeiten

Instagram Fotos am iPad bearbeiten

Instagram Fotos am iPad bearbeiten

Instagram Fotos am iPad zu bearbeiten ist eine tolle Sache, finde ich. Warum am iPad? Meine Instagram Fotos kommen meistens aus einer Kamera, aber eben auch oft genug aus dem iPhone 11. Während die Bilder aus der Kamera gleich in größerer Zahl erscheinen und in Lightroom auf meinem iMac, teilweise auch im Stapel verarbeitet werden, kommen etliche der frischen Bilder gleich zu Instagram.

Und weil ich sie nicht ganz unbearbeitet dort hochladen möchte, ist die mobile Bildbearbeitung am iPad eine echte Erleichterung. Dort kann ich den größeren Bildschirm nutzen, erkenne mehr Details, ohne in das Bild hinein zu zoomen. Und ich kann – wenn das überhaupt notwendig ist – einen ganz normalen iPad Stift benutzen (nicht den teuren Apple Pencil).

Was die iPhone – iPad Lösung ebenfalls sehr charmant macht in meinen Augen, ist die Tatsache, dass ich die kostenlose und vorinstallierte Foto App auf dem iPad nutzen kann. Zwar habe ich durch mein Photoshop Abo auch Zugriff auf eine mobile Lightroom Version. Aber warum mt Kanonen auf Spatzen schießen? Die vergleichsweise kleinen Änderungen an den Bildern lassen sich mit der kostenlosen App hier genauso gut erledigen.

Denn schließlich bietet der Apple-Kosmos einen gewissen Reiz. Das Übertragen der Bilder von meinem iPhone auf das iPad ist auch unterwegs kein Problem. Über AirDrop geht das schnell und ohne weitere Einstellungen. Die Bilder landen autoamtisch in meinem Foto Ordner und können dort direkt bearbeitet werden. Das ist noch einen Tick komfortabler als zuhause. Dort benutze ich zur Übertragung wegen der großen Bildmengen meistens direkt die SD-Karte.

Weiterlesen…

Mit manuellen Objektiven an modernen Kameras arbeiten

Manuelle Objektive können beste Leistungen bringen und viel Spass machen.

Manuelle Objektive können beste Leistungen bringen und viel Spass machen.

Manuelle Objektive, vorwiegend auch ältere Modelle, werden von vielen Fotografen hoch gelobt. Aber für viele erschließt sich gar nicht, was daran so toll sein soll. Kein Autofokus, keine automatische Belichtungssteuerung, viel Aufwand für weniger gute Ergebnisse also? Die Wahrheit liegt irgendwo dazwischen. Ja, gute ältere manuelle Objektive liefern auch an modernen Kameras erstklassige Ergebnisse. Aber man muss sich auf eine andere Arbeitsweise einstellen und mit einigen Einschränkungen leben.

Dafür hat man – vor allem auch bei Videoaufnahmen – etliche Vorteile. Hier habe ich mal die wichtigsten Punkte aus meiner Sicht zusammengefasst. Weiterlesen…

Analoge Objektive an modernen Kameras

Analoge Objektive funktionieren an modernen Kameras mit einem preiswerten Adapter.

Analoge Objektive funktionieren an modernen Kameras mit einem preiswerten Adapter.

Analoge Objektive liegen bei vielen Fotografen noch aus früheren Jahren herum. Kannst Du sie noch nutzen? Und warum solltest Du sie an einer modernen digitalen Kamera überhaupt verwenden? Wer Lust auf neue Erfahrungen hat und sich aus seiner Komfortzone heraus traut, für den haben die alten Schätze viele positive Überraschungen parat.

Weiterlesen…