BlogLovin: Website statt RSS-Reader

Bloglovin

Auf der Suche nach einem Ersatz zum Google Reader (die gar nicht notwendig ist, weil ja der Dienst weiterhin besteht) bin ich auf so schöne Dinge gestoßen wie Feedly (das ich vorwiegend auf dem iPad nutze) und auch BlogLovin: Dort kann man entweder seine Lieblingsblogs händisch eingeben und dann auf der Website verfolgen.

Oder man informiert sich auf ein der Seiten ‚Popular posts‘ oder ‚Top blogs‘ über die aktuellen Neuheiten, zum Beispiel im Foodbereich: Popular Food & Drink blog posts in Germany.