UP von Jawbone: Bewegungsmesser am Handgelenk

Jawbone Up

Alle Welt redet von Apples Projekt iWatch (und keiner weiß was darüber). Groß im KOmmen sind aber wohl derzeit auch ein paar andere Begleiter fürs Handgelenk: UP von Jawbone zum Beispiel ist ein alter Bekannter. Begeisterte schon einmal Kunden und Medien – bis sich dann einige Schwächen des Produkts zeiten. Nun sind sie wieder da, die bunten Armbänder, die alles analysieren, besonders unsere Bewegungen. Die App dazu gibts kostenlos.

Die Hilfen für Schlaf und Ernährung würden alleine wohl kaum jemanden vom Hocker reisen. Überzeugend finde ich vor allem auch das Design, der Preis von rund 130 Euro ist ok. Die Alternativen sind wohl das Nike Fuelband im der gleichen Preisklasse und das Fitbit Flex – das aber nicht mit meinem iPhone 4 kann und deswegen von vorneherein ausscheidet.

Wenn man jetzt ahnen könnte, was wann von Apple kommt, würde das die Entscheidung deutlich erleichtern…