We Are The Pigs – ein Journalistenprojekt finanziert mit Hilfe der Crowd

Startnext-Projekt zweier Journalistinnen

Über startnext und andere Crwodfunding-Plattformen habe ich ja hier schon mal berichtet. Und ich finde die Möglichkeiten faszinierend. Zwar noch meilenweit entfernt von dem, was beispielsweise durch Kickstarter möglich ist, aber dennoch eine gute Möglichkeit für viele Projekte.

Nun haben zwei Journalistinnen erfolgreich dafür geworben, einen Reisebericht über die europäischen Krisenstaaten zu produzieren:

We Are The Pigs – Ein Road Trip ins Epizentrum der Krise – startnext.de

5.000 Euro wollten sie dafür an Unterstützung – ein vergleichsweise geringer Betrag, finde ich. Und es hat offensichtlich geklappt.

Das Journalistennetz jo.net hat Sonja Giese und Mareike Lambertz jetzt in einem Artikel vorgestellt: Unterwegs mit Geld von der Crowd.

Jonet-Artikel über Crowdfunding-Projekt

War das hilfreich?
Ich freue mich übers Teilen und Liken!