Originelle Werbung der Verkehrsbetriebe: „Alles Absicht“

Sie haben es wieder gemacht: Originelle Video-Werbung, selbstkritisch und mit einem Augenzwinkern. In diesem Video nehmen die (oft kritisierten) Berliner Verkehrsbetriebe sich ein weiteres Mal selbst aufs Korn – mit allem, was man ihnen vorwirft: Nuschelnde Ansagen, Verspätungen und Brems-Bowling.

Das erste Video mit Kazim Akboga, mit dem die BVG von sich reden machten, hat inzwischen 7 Millionen Views auf Youtube. Und wie immer bei origineller Werbung gibts auch Kritik, weil bei manchen wohl der Eindruck entsteht, man nehme die Kritik der Fahrgäste nicht ernst.

War das hilfreich?
Dann würde ich mich freuen, wenn Sie den Beitrag teilen!

Sprüh es an! Spraydosenwerbung, auch für einen guten Zweck

Krylon 127 Yard Sale from Lauren Cooper on Vimeo.

Witziges Werbe-Video von einem Farben- und Spraydosenhersteller, der sich abheben wollte von den Kollegen, die mit ihrer Farbe „nur“ Schutz versprachen, vor Wetter oder was auch immer: Spraydosen-Werbung für einen guten Zweck.

Auf einem Road-Trip durch die USA wurde altes Gerümpel gekauft, bemalt und für mindestens das Doppelte weiter verkauft – für einen guten Zweck.

Und natürlich für die eigene Werbung und die eigene Pinterest-Seite. Und nebenbei noch für Werbung für eine Pinterest-Funktion, die bei uns noch nicht verfügbar ist: Den direkten Verkauf über die Pins.

War das hilfreich?
Dann würde ich mich freuen, wenn Sie den Beitrag teilen!

Reebok 25,915 Days

Wenn ich hier schon Werbung vorstelle, die ich gut finde, dann kann auch den Originaltext übernehmen, wenn ich es selbst nicht besser formulieren kann:

The average human lifespan is 71 years. That’s 25,915 days. 25,915 opportunities to make the most of our time, honoring the body you’ve been given through a commitment to physicality. So what are you waiting for? The clock, and your days, are ticking.

Weniger gut an dieser Werbung finde ich den Link zu einer Art Lebenszeitrechner: Dort rechnet einem der Turnschuh-Hersteller vor, wieviele Tage man wohl noch hat. Erstens ist mir das zu makaber und zweitens muss man dazu seine Daten angeben und an das Unternehmen senden. Wer will das schon? Ich finde zudem, das gibt der originellen und gut gemachten Werbung einen unangenehmen Dreh.

War das hilfreich?
Dann würde ich mich freuen, wenn Sie den Beitrag teilen!